A+ A-

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Ahrweiler (nachfolgend „wir“, „AWB“) freut sich über Ihren Besuch auf dieser Website und Ihr Interesse an unseren Leistungen. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Ihnen u.a. darlegen, welche Ihrer personenbezogenen Daten bei Ihrem Besuch auf unserer Website und ihren jeweiligen Unterseiten sowie der Nutzung der auf der Website bereitgestellten Funktionen von uns verarbeitet werden.

Im ersten Teil dieser Datenschutzerklärung werden wir allgemein erläutern, welche Datenverarbeitungsvorgänge auf unserer Website stattfinden (A.), während wir im zweiten Teil auf die Besonderheiten der Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der von uns betriebenen Börse eingehen (B.).

Damit kommen wir unserer Informationspflicht nach Art. 13 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung, im folgenden DSGVO) nach.

A. Allgemeine Datenschutzhinweise

I. Verantwortlichkeiten für die Datenverarbeitung, Kontaktmöglichkeiten

1. Verantwortlicher der Datenverarbeitung

Betreiber der digitalen Angebote und datenschutzrechtlich Verantwortlicher für die in diesem Zusammenhang stattfindenden Verarbeitungen personenbezogener Daten ist:

Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Ahrweiler (AWB)

vertreten durch die Werkleitung: Herr Sascha Hurtenbach

Wilhelmstraße 24-30

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Telefon: +49 2641 975-0

Telefax: +49 2641 975-329

E-Mail: info@awb-ahrweiler.de

Der AWB ist Teil des Landkreis Ahrweiler, Wilhelmstraße 24–30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, welcher wiederum durch die Landrätin Frau Cornelia Weigand vertreten wird.

2. Datenschutzbeauftragter

Der Datenschutzbeauftragte der Kreisverwaltung Ahrweiler ist auch für die Datenverarbeitung durch AWB verantwortlich und kann unter der folgenden Adresse erreicht werden:

Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstrasse 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Telefon: 02641-975280

E-Mail: datenschutzbeauftragter@kreis-ahrweiler.de

II. Datenverarbeitung

1. Personenbezogene Daten

Unter personenbezogenen Daten sind gemäß Art. 4 Nr. 1 DSGVO Informationen zu verstehen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Ort der Verarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich nur innerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes („EWR“).

Auch die von uns eingesetzten, externen Dienstleister verarbeiten Ihre Daten innerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes. Insbesondere der von uns eingesetzte Webhoster verfügt über einen Hauptsitz innerhalb der EU und auch dessen Datenverarbeitungsvorgänge erfolgen innerhalb der EU.

Unsere externen Dienstleister sind sorgfältig ausgewählt worden und sie sind gemäß Auftragsverarbeitungsverträgen an unsere Weisungen gebunden. Sie werden regelmäßig kontrolliert und müssen über eigene, technische und organisatorische Maßnahmen dafür Sorge tragen, dass die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Einklang mit den Vorgaben der DSGVO erfolgt. Wir bleiben auch beim Einsatz von externen Dienstleistern Ihnen gegenüber für die Datenverarbeitung verantwortlich.

4. Sicherheitsvorkehrungen

Wir setzen umfangreiche technische sowie organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre persönlichen Daten vor vorsätzlichen Manipulationen, Verlust oder dem Zugriff durch unautorisierte Dritte zu schützen. Diese werden im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetzte, entsprechend der technologischen Entwicklungen ständig verbessert.

Wir verwenden während des Website-Besuchs das TLS- bzw. SSL-Verfahren (Secure Socket Layer), in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schlüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Dennoch möchten wir Sie darauf hinweisen, dass trotz unserer Sicherheitsmaßnahmen Informationen, welche Sie freiwillig preisgeben, von anderen genutzt werden können. Die Verantwortlichkeit dafür, welche Daten Sie wem offenbaren, trifft insoweit primär Sie als Nutzer. Als für die Datenverarbeitung Verantwortliche können wir dahingehend nur sicherstellen, dass die technisch-organisatorischen Rahmenbedingungen die Gefahr einer unfreiwilligen Datenverletzung minimieren.

5. Notwendige Datenverarbeitung zur Bereitstellung der Website / notwendige Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Um Ihnen unsere Website anbieten zu können, um die Sicherheit der Website zu gewährleisten, Betrug zu verhindern, Fehler zu beheben und Inhalte auf der Website technisch bereitzustellen, ist der Einsatz von technisch notwendigen Cookies erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO, § 25 Abs. 2 TTDSG).

All diese genannten Zwecke stellen zugleich unsere berechtigten Interessen dar, die wir mit der jeweils damit verbundenen Verarbeitung personenbezogener Daten verfolgen. Die Rechtsgrundlage ist dementsprechend Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO). Akzeptieren Sie den Einsatz der Cookies ausdrücklich, wird in diesem Fall ein sog. Accept-Cookie gesetzt, der selbst über keinen weiteren Inhalt verfügt als den Hinweis, dass der Cookie angeklickt und das Setzen der Sitzungscookies erlaubt wurde. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten durch Cookies ist im Falle Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Über unsere Website werden mit Ausnahme der IP-Adresse grundsätzlich keinerlei personenbezogene Daten (zum Beispiel Namen, Anschriften, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen) erfasst, es sei denn, solche Daten werden freiwillig zur Verfügung gestellt. Bei Aufruf unserer Website werden grundsätzlich nur solche Informationen verarbeitet, die zur Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbau und einer komfortablen Nutzung der Websites erforderlich sind.

Der Hosting-Provider unserer Website erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch übermittelt.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

• Browsertyp und Browserversion

• Verwendetes Betriebssystem

• Referrer URL

• Hostname des zugreifenden Rechners

• Uhrzeit der Serveranfrage

• IP-Adresse

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 14 Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

6. Registrierung

Sie können sich auf unserer Website registrieren, um zusätzliche Funktionen auf der Seite zu nutzen. Die dazu eingegebenen Daten verarbeiten wir nur zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes, für den Sie sich registriert haben, mithin zur Vertragserfüllung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO sowie auf Basis Ihrer Einwillgung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die bei der Registrierung abgefragten Pflichtangaben müssen vollständig angegeben werden. Anderenfalls werden wir die Registrierung ablehnen.

Für wichtige Änderungen etwa beim Angebotsumfang oder bei technisch notwendigen Änderungen nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, um Sie auf diesem Wege zu informieren.

Die bei der Registrierung erfassten Daten werden von uns gespeichert, solange Sie auf unserer Website registriert sind und werden gelöscht, sobald Sie Ihre Registrierung beenden. Die nachhaltige Löschung Ihrer Registrierungsdaten kann technisch bedingt ggf. bis zu 14 Tage dauern. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

7. Keine automatisierten Entscheidungsfindungen (einschließlich Profiling)

Wir unterwerfen Sie keiner automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO.

8. Betroffenenrechte

a) Widerruf von Einwilligungen

Sofern Sie uns gegenüber Einwilligungen abgegeben haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft formlos widerrufen, jedenfalls per Mail an info@awb-ahrweiler.de.

Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen wird durch den Widerruf nicht beeinflusst.

b) Widerspruch gegen die Datenverarbeitung

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO stützen, können Sie jederzeit formlos Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle der Begründung des Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen dürfen.

Wir bitten Sie allerdings, im Vorfeld Kontakt zu uns als Verantwortliche der Datenverarbeitung aufzunehmen oder sich mit unserem Datenschutzbeauftragten in Verbindung zu setzen. Hierdurch lassen sich häufig viele Fragen im Vorfeld klären.

c) Weitere Betroffenenrechte

Sie haben uns gegenüber – soweit die gesetzlichen Anforderungen vorliegen – insbesondere diese weiteren Rechte als betroffene Person:

• Recht auf Auskunft: Sie können jederzeit Auskunft über Ihre Daten sowie eine Kopie dieser Daten verlangen. Zusätzlich können Sie Auskunft über die Herkunft der Daten und Empfänger, den Zweck der Datenverarbeitung sowie die Dauer der Speicherung verlangen (Art. 15 DSGVO).

• Recht auf Berichtigung: Sie können jederzeit die Berichtigung unrichtiger Daten oder die Vervollständigung von Daten verlangen (Art. 16 DSGVO).

• Recht auf Löschung: Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 DSGVO).

• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben (Art. 18 DSGVO).

• Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben jederzeit das Recht bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Art. 20 DSGVO).

• Sie haben zudem nach Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, falls Sie die Auffassung sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die europäische Datenschutzverordnung oder gegen nationale Gesetzes verstößt.

B. Datenschutzhinweise bezüglich der AWB-Börse

Wir bieten Ihnen unter meinawb.de/börse eine Handelsbörse zum Anbieten und Erwerben von Böden, Baustoffen und Gebrauchtwaren an. Die unter A. dargestellten Datenschutzhinweise gelten für die Nutzung der Börse entsprechend, soweit sich aus den folgenden Spezialregelungen nichts Abweichendes ergibt.

Die Nutzungsbedingungen der Börse sind unter meinawb.de/nutzungsbedingungen abrufbar.

1. Nutzung der Börse

Die auf der Börse eingestellten Inserate können grundsätzlich ohne vorherige Angabe von personenbezogenen Daten eingesehen werden. Damit die Börse vollständig genutzt werden kann, müssen Nutzer aber zuvor eine Kontaktmöglichkeit angeben.

Die Angabe von personenbezogenen Daten ist erforderlich, um Inserate zu erstellen und um Anfragen für bereits erstellte Inserate abzugeben. Die entsprechenden Daten werden in eine Eingabemaske eingegeben, an uns übermittelt und von uns gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet zunächst nicht und im Übrigen stets nur im Rahmen der Zweckbestimmung der Börse statt.

Folgende personenbezogenen Daten können im Rahmen der Nutzung der Börse angegeben werden:

- Geschlecht (für die Wahl der Anrede)

- Name (Vor- und/oder Nachname)

- PLZ

- Wohnort

- Telefonnummer

- E-Mail-Adresse

Wir verarbeiten die von Ihnen angegebenen Daten aufgrund Ihrer Einwilligung (Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) und zum Zwecke der Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. i lit. b) DSGVO). Ihre Daten werden dabei grundsätzlich für die Dauer Ihrer Einwilligung und nur so lange gespeichert, wie dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist und der Löschung Ihrer Daten keine gesetzlichen Pflichten entgegenstehen.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt entsprechend der in den Nutzungsbedingungen ausführlich dargestellten Zwecke, welche wir nachfolgend punktuell nochmals herausstellen:

a) Erstellen eines Angebots

Im Fall der Erstellung eines Angebots ist die Angabe des Wohnorts, der PLZ, des Nachnamens und der Mailadresse verpflichtend, wobei die Mail-Adresse nicht öffentlich zugänglich gemacht wird. Der Wohnort, die PLZ und der Nachname dienen dazu, das Inserat öffentlich identifizierbar zu machen.

Falls der Ersteller des Inserats freiwilliger Weise auch seine Telefonnummer angibt, wird diese Telefonnummer zusammen mit dem Inserat veröffentlicht, damit potentielle Interessenten so Kontakt aufnehmen können.

Falls keine Telefonnummer angegeben wurde, wird dem jeweiligen Interessenten die E-Mail-Adresse des Erstellers des Inserats mitgeteilt, sobald ein Interessent eine Anfrage wegen des Inserats abgibt und der Ersteller des Inserats auf die Anfrage reagiert.

b) Erstellen eines Gesuchs

Nutzer können anstelle eines Angebots auch ein Gesuch als Inserat erstellen. Dabei wird der gesuchte Gegenstand beschrieben und potentielle Verkäufer können entsprechende Angebote gegenüber dem Ersteller des Inserats abgeben. Die Datenverarbeitung entspricht derjenigen bei der Erstellung eines Angebots.

c) Erstellen einer Anfrage

Im Fall der Erstellung einer Anfrage auf ein Angebot ist die Angabe der Mail-Adresse verpflichtend. Freiwillig können auch noch das Geschlecht, der Nachname und die Telefonnummer angegeben werden. Die jeweils bereitgestellten, personenbezogenen Daten werden dem jeweiligen Ersteller des Inserats zusammen mit der Anfrage übermittelt, um so den Kontakt aufzunehmen.

2. Suchmasken

Auf der Börse werden Suchmasken zur Verfügung gestellt, mit denen Sie gezielt nach Inseraten suchen können. Die dabei erfassten Daten werden verarbeitet, um Ihnen die jeweilige Suchfunktion zur Verfügung stellen zu können.

3. Notwendige Cookies

Unter die Kategorie der notwendigen Cookies fallen bei der Nutzung der Börse unter anderem außerdem die folgenden Funktionen:

- die Übernahme von Spracheinstellungen

- das Merken von Suchbegriffen in der Eingabemaske

- das Merken von Kontaktdaten, nachdem eine Anzeige erstellt wurde

Die durch diese technisch notwendigen Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet und dienen dazu, die Nutzung der Börse zu ermöglichen und zu erleichtern. Insbesondere die Erfassung von Kontaktdaten bei der Erstellung einer Anzeige ist notwendig, damit die Anzeige dem jeweiligen Nutzer zugeordnet werden kann und damit der Nutzer auf seine Anzeige zugreifen kann, um diese ggf. zu bearbeiten.

Diese Zwecke stellen zugleich unsere berechtigten Interessen dar, die wir mit der jeweils damit verbundenen Verarbeitung personenbezogener Daten verfolgen. Durch die Bestätigung der Nutzungsbedingungen, willigen Sie zudem in die Verarbeitung der Daten durch Cookies gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO ein.

C. Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand August 2022. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher, beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.meinawb.de/datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Stand: August 2022

Matomo Opt-Out