Sperrmüllbörse

Was für den einen mittlerweile nutzlos ist oder ausgemustert werden soll, kann ein anderer vielleicht noch gut gebrauchen. Für diese Fälle gibt es die Sperrmüllbörse des Abfallwirtschaftsbetriebes Landkreis Ahrweiler (AWB). Wenn Sie brauchbare Gegenstände verschenken oder bis maximal 20 Euro anbieten möchten, können Sie diese Plattform des AWB kostenlos nutzen. Dabei können alle brauchbaren Gegenstände angeboten werden, nicht nur der klassische "Sperrmüll".

Wie funktioniert die Sperrmüllbörse?

Sie geben Ihre Angebote oder Gesuche direkt über eine Eingabemaske in das Internet ein und haben dann die Möglichkeit Ihr Angebot oder Gesuch 4 Wochen lang zu veröffentlichen. Hat sich danach kein Abnehmer oder Anbieter gefunden, wird die Anzeige automatisch gelöscht, sofern sie nicht von Ihnen verlängert wird. Änderungen oder Löschungen Ihrer Anzeige können Sie jederzeit selbst vornehmen.

Nutzungsbedingungen

für die Teilnehmer an der Sperrmüllbörse des Abfallwirtschaftsbetriebes Landkreis Ahrweiler

  • Die Nutzung der Sperrmüllbörse ist kostenlos.

  • Es werden nur Einträge angenommen, in denen Gegenstände verschenkt oder maximal mit 20,00 Euro angeboten werden.

  • Der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Ahrweiler (AWB) ist kein Vermittler, er stellt lediglich die Internet-Plattform für die Sperrmüllbörse zur Verfügung.

  • Der AWB übernimmt keine Gewähr für den Inhalt der Sperrmüllbörse, insbesondere nicht für die Richtigkeit der Angaben, sowie keinerlei Haftung für die Qualität und die Funktions- oder Gebrauchsfähigkeit der angebotenen Gegenstände.

  • Einträge, die die Vermittlung von Personen, Tieren oder Dienstleistungen beinhalten, werden ebenso wie kommerzielle oder Werbeeinträge nicht veröffentlicht bzw. gelöscht.

  • Nicht aufgenommen bzw. gelöscht werden Sachen oder Materialien, für deren Inverkehrbringen Verbote oder Beschränkungen (z.B. Chemikalienverbotsverordnung) bestehen. Beispielsweise asbesthaltige Materialien und Gegenstände, wie Eisenbahnschwellen, Telegrafenmasten, Waffen, Munition oder Militaria.

  • Der AWB behält sich vor, Einträge zu verweigern bzw. zu löschen wenn diese gegen geltendes Recht oder die guten Sitten verstoßen oder dem Ansehen dieses Dienstes schaden.

  • Unvollständige Anzeigen, z.B. solche mit fehlenden Absenderangaben werden nicht aufgenommen. Veröffentlicht werden nur Ort, Telefonnummer und Email-Adresse (sofern gewünscht). Angaben wie Name und Straße erscheinen nicht in der Anzeige.

  • Einträge, die älter als vier Wochen sind, werden automatisch gelöscht, sofern diese nicht vor dem Ablaufdatum durch den Nutzer verlängert werden.